Home   E-Mail

 

Offene Seminare

Informieren Sie sich über unsere aktuellen Angebote.



Kontaktieren Sie uns

die-beratergruppe.de
Dr. Ulrich Fischer und Kollegen
Artur-Kutscher-Platz 1
D-80802 München

Tel.: +49 (0) 89 / 543 157 62
Mobil: +49 (0) 151 / 750 648 73
Mail: info@die-beratergruppe.de


Der Start in die Zusammenarbeit


Am Anfang steht die Auftragsklärung

Auftragsklärung für einen Beratungsprozess – das klingt ganz einfach. Doch genau hier fängt beraterische Professionalität an. Schon die Sorgfalt der Auftragsklärung kann über Erfolg oder Misserfolg der Zusammenarbeit entscheiden. Z.B. sagt ein Abteilungsleiter: „Bringen Sie meine Leute wieder auf Vordermann - die Leistungen haben nachgelassen!“ Diesen scheinbar klaren Auftrag genauso anzunehmen könnte zu kurz gegriffen sein. Denn: Ist das geschilderte Problem wirklich das Problem oder ist es nicht eher ein Symptom für komplexere Ursachen? Diese müssen schon in die Auftragsklärung einbezogen werden, um eine nachhaltige Lösung oder Veränderung in die gewünschte Richtung überhaupt erst möglich zu machen. 

 


Lernende Organisation - mit Kopf, Herz und Hand

Die kluge Forderung nach Lernen mit „Kopf, Herz und Hand“ (Pestalozzi) passt bestens zu den neuesten Erkenntnissen der Lernpsychologie und Neurobiologie. Genau davon lassen wir uns in unserer Arbeitsweise leiten. Konkret heißt das für unsere Trainings und Seminare: Kurzen fachlichen Inputs folgen unmittelbar konkrete Anwendungen. Das können Simulationen aus der eigenen Arbeitswelt sein oder auch unterstützende Outdoor-Herausforderungen. Unsere Ergebnisse bestätigen die Empfehlungen der modernen Lernforschung:

•   der wichtigste Erfolgsfaktor ist das Arbeitsklima: wertschätzend, Sicherheit vermittelnd,
     angereichert mit Humor
•   Abwechslung und inspirierender Methodenwechsel sorgen für ein kreatives und motivierendes
     Lernklima – Lernen kann leicht sein und Freude machen
•   die Teilnehmer machen sich neue Sichten und Erkenntnisse selbst praxisnah zu eigen und
     wenden so ihr theoretisches Wissen sofort an
•   der Transfer des Gelernten in den Berufsalltag wird unmittelbar eingeleitet
•   zusätzliche Transferaufgaben sichern die beabsichtigte Veränderung nachhaltig



>>   Erlebnisorientiertes Vorgehen | Systemischer Ansatz